Über Fräulein Wunderlich backt.

Früh übt sich...

Schon als ich klein war stand ich gerne mit meiner Oma in ihrer winzigen Küche und habe Baisers gebacken, Plätzchen ausgestochen, Teig genascht und Zucker für Karamellbonbons geschmolzen. Anscheinend hat mich das nachhaltig geprägt, denn auch Jahre später kann ich die Finger noch nicht von diesen ganzen süßen Sachen lassen und habe sie daher ganz einfach zu meinem Beruf gemacht. Seit 2011 bin ich Kondiorin, seit 2014 Konditormeisterin und seit Oktober 2019 nun sogar stolze Besitzerin meiner eigenen kleinen Konditorei.

Ich stehe mit meinem Unternehmen noch ganz am Anfang einer aufregenden, wahrscheinlich turbulenten, und hoffentlich sehr schönen Zeit und ich würde mich freuen wenn du mich auf dieser Reise begleitest!

Ach und übrigens: mittlerweile hole ich die Plätzchen etwas eher aus dem Ofen...

Iris_Pl%C3%A4tzchen_edited.jpg